SG Obwalden: Emotionaler Punkt für die Damen

Damen

Ein Spiel mit vielen Emotionen. Am letzten Samstag gastierten die Damen beim FC Horw. Obwohl die Obwaldnerinnen ein gutes Spiel ablieferten in der ersten Halbzeit, war ein Niveauunterschied erkennbar. Das Heimteam konnte das Spiel leiten und dominierte es zum grössten Teil. Doch ihre, teils 100% Chancen konnten sie nicht verwerten. So gingen die beiden Teams mit einem 0:0 in die Pause. Der SG Obwalden tat die Pause sichtlich gut. Das Blatt hat sich plötzlich gewendet und sie konnten das Spiel aufziehen und sich vermehrt vors Tor kombinieren. So auch in der 55. Minute als Sophia Brand lanciert wurde, welche mit einem kühlen Kopf die SG in Führung brachte. Von da an war alles möglich und die SG glaubte an den Sieg. Weit in der Nachspielzeit mussten die OW-Damen noch einen Freistoss hinnehmen. Dieser wurde durch die Horwerin hinein geschlenzt und fand noch eine Abnehmerin welche zum 1:1 einnetzen konnte.

Freud und Leid ist nahe beieinander. Über das ganze Spiel gesehen ist es ein mehr als gerechtes Resultat für die SG Obwalden. Nach kurzer Enttäuschung wurde es den Damen auch bewusst.

FF-19 Juniorinnen

Die FF-19 Juniorinnen haben ihr Spiel gegen den FC Adligenswil mit 0:1 verloren.

FF-15 Juniorinnen

Auch die FF-15 Juniorinnen mussten sich dem FC Stans a geschlagen geben. Sie verlieren ihr Spiel 4:3.

Während die FF-19 Juniorinnen am nächsten Samstag in Nebikon gastieren, tragen die FF-15 Juniorinnen und die Damen ihre Spiele in Giswil aus. Die Juniorinnen treffen auf den neuen Leader der Gruppe, FC Willisau und die Damen auf den drittplatzierten SC Cham.

Matchballsponsor für dieses Spiel ist Martin Wieland mit seiner Band Wielander. Ein herzliches Dankeschön dafür!