SG Obwalden: 1 Punkt für die Damen und 2 happige Niederlagen

Damen

Die Damen haben ihr Spiel am letzten Samstag in Giswil ausgetragen. Und man möchte schon fast sagen: Any given Saturday. Ja es hat wieder einmal geregnet. Dieses mal aber nur vor dem Spiel. Die SG und der SC Cham konnten sich auf einem Platz in sehr gutem Zustand duellieren. Und es war ein sehr gutes Spiel. Die erste Halbzeit gehörte den Gästen. Sie hatten etwas mehr Spielanteile und zwingendere Chancen. Verwerten konnte sie allerdings nur eine in der 10. Minute. Die SGOW war bemüht aber auch etwas nervös. Denn so viele Zuschauer und Zuschauerinnen hatten sie noch selten. Dies ist dem Gönnerapero zu verdanken. Mit dem 0:1 im Rücken ging es in die Pause. Und das ganze Team wusste, sie müssen noch einen zacken zu legen. Nicht nur gesagt, sondern auch getan. Die SG Obwalden nahm das Zepter in die Hand und erspielte sich immer wieder Torchancen. In der 68. Minute konnten sie sich auch erlösen. Flavia Lussi hat zum 1:1 ausgeglichen. Mit diesem Resultat wollte sich niemand begnügen. Ausser vielleicht der Schiedsrichter. Er fragte vor dem Spiel bereits 4 Mal ob das Spiel wirklich statt findet. Auch wenn das Heimteam das Spiel kontrollierte bis zum Schluss. Ein weiteres Tor blieb ihnen verwehrt.

Es ist ein gewonnener Punkt.

Juniorinnen FF-19

Die FF-19 Juniorinnen verlieren ihr letztes Spiel gleich mit 12:0. Kopf hoch Ladys. Es geht weiter!

Juniorinnen FF-15

Auch die FF-15 durften ihr Spiel in Giswil austragen. Obwohl sie 2/3 sehr gut mit dem Leader mithalten konnten und guten Fussball spielten, mussten sie zum Schluss mit dem Endresultat von 0:7 als Verlierer vom Platz.