Fit durch die trainingslose Zeit

Beitrag für Alpnacher Blettli Nr. 4

Wöchentliche Trainings mit den Fussballgspändli müssen weiterhin auf die lange Bank geschoben werden. Das Ende der Corona-Zeit ist zwar noch nicht in Sicht, doch Besserung macht uns alle Hoffnung. Bis es endlich wieder so weit ist und gekickt werden kann, hält sich die FC Alpnach Familie mit vielen verschiedenen Aktivitäten fit.

Dabei muss es nicht immer nur Fussball sein. Touren in die Berge, Skateboard fahren und Gewichte heben sind nur einige Beispiele davon. Ihr habt keine Gewichte zu Hause? Kein Problem, als Gewichte kann alles Mögliche verwendet werden und gerade eure Kinder dürften es lustig finden, bei euren Liegestützen auf und ab gehoben zu werden!

Zeit für Challenges

Nebst lustigen Challenges, bei welchen alte Kinderfotos der Erwachsenen in Umlauf geraten, gibt es auch sportliche Challenges. So hat der FC Sarnen eine Bauch-Beine-Po Challenge von Flo ins Leben gerufen und den FC Alpnach nominiert mitzumachen. Die 1. Mannschaft hat sich dieser Challenge angenommen und alle Spieler zeigen dabei vollen Einsatz.

Der FC Alpnach hat aber auch ein Ass im Ärmel. Nico aus der 1. Mannschaft schafft es 10 Minuten zu „planken“ und so fordert der FC Alpnach zum Beispiel den FC Sarnen und den FC Lungern dazu auf, das „Planken“ für mindestens fünf Minuten durchzuziehen. Und was mit jenen, die es nicht geschafft haben? Kein Problem, Miss FCA-Piggy freut sich in diesem Fall über einen Batzen für den neuen Kunstrasen!